Wo wir sind

Katzling 17a
8762 Oberzeiring


Öffnungszeiten

Do — So
14:00 — 23:00


Website Logo
begann

Wie alles Begann


Am 9. April 1933 wurde Hermann Schneidl sen. als 2. Kind einer Bauernfamilie mit 4 Kindern geboren. Die Brüder Hermann und Sepp teilten die Leidenschaft für den landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern. Als es 1953 zum Generationswechsel kam, wurde entschieden, dass der Betriebe unter den beiden Burschen aufgeteilt werden sollte. Sepp der ältere der beiden blieb am elterlichen Hof und Hermann begab sich auf die Suche nach einem geeigneten Platz um seinen Traum vom eigenen Bauernhof in die Tat umsetzen zu können. Im Jahr 1959 war es dann so weit, er baute einen Stall für rund 12 Milchkühe und legte somit den Grundstein für das heutige Betriebsbild. Im Jahr 1993 trat Hermann jun. in die Fußstapfen seines Vaters und führte den Betrieb mit seiner Frau Andrea in eine neue Zeitepoche. Im Jahr 2005 entschieden Sie sich, mit der Hofschenke ein zweites Standbein aufzubauen. 2014 wurde dann das Potential der Ochsenmast erkannt und so entschied man sich ein Stallgebäude für 60 Mastochsen zu errichten. Blickt man heute auf die Entwicklung des Hofes zurück, vom Milchbetrieb über die Gastronomie bis hin zur Ochsenmast, kann man erkennen das jede Generation einen wichtigen Beitrag dazu geleistet hat, dass der Betrieb heute mit Erfolg geführt werden.

lebenslauf

Lebenslauf des Haigl Ochs


Kälber werden ab ca. 150 kg über den Nutzviehmarkt in Leoben und von Bauern aus der Region zugekauft.
Im speziell für die Jungochsen neu umgebauten Altstall können sie sich an die neue Umgebung und an das neue Futter gewöhnen. Mit ca. 250 kg verlassen die Jungochsen den Altstall und verbringen bis zu einem Lebendgewicht von 450 kg die Zeit auf der Weide.
Danach kommt die Zeit auf der Alm, diese ist eine eher extensive Lebensphase des Haiglochsen, wo er sich ausschließlich von frischen Almgräsern und –Kräutern ernährt und dabei das zarte Almochsenfleisch bildet. Nach der Sommerfrische von Anfang Juni bis Ende September werden die Almo`s im neu errichteten Liegeboxenlaufstall bis zu einem Endgewicht von ca. 750-800 kg mit Mais-, Grassilage und Kraftfutter fertig gemästet.

stall

Stallbeschreibung


Ausreichend Platz für 60 Masttiere (wobei 6 Gruppe zu je 10 Tieren nach Gewichtsklasse von 350-800kg in Gruppen eingeteilt werden).

Jede Box verfügt über:

eine robuste Kratzbürste, Selbsttränken, 10 Liegeboxen welche als Hochboxen ausgeführt sind und mit einer 3 cm dicken Gummimatte ausgelegt wurden.